SeaUrchin Diving

Your Diving Experience in Mauritius

neutauchplätzeMehr als 25 der schönsten Tauchplätze auf Mauritius in max. 15 Minuten Entfernung. Riffe, Wracks, Steilhänge, Höhlen... für jedes Level.

Mauritius und seine Tauchplätze

Mauritius ist eher unbekannt als reine Tauchdestination und überrascht gerade deswegen durch seinen Abwechslungsreichtum. Die Unterwasserwelt bietet atemberaubende Landschaften und, durch den vulkanischen Ursprung, einzigartige Gesteinsformationen. Die Vielfältigkeit der Fischwelt des Indischen Ozeans erschließt sich dem Taucher rund um die ganze Insel. An der Westküste von Mauritius lässt sich diese Vielfältigkeit besonders gut entdecken. Neben Steilwänden, Höhlen und Durchgängen liegen hier auch 5 Schiffswracks in unmittelbarere Nähe und unterschiedlichen Tiefen.
Der große Vorteil von Flic en Flac ist die Lage an der windabgewandten Seite im Westen. Dies bedeutet eine hohe Wetterbeständigkeit und somit sehr gemütliches Tauchen ohne hohe Wellen. Die attraktiven Tauchplätze an der Westküste sind alle ca 5-15 min von Flic en Flac entfernt und ersparen lange Bootsfahrten.

Grotten, Höhlen und Durchgänge

  • Kathedrale: für den erfahrenen Taucher, die Kombination Grotte, Höhle und Kamin macht diesen Tauchplatz so einzigartig, max. Tiefe 28m, der wohl bekannteste Tauchplatz von Mauritius.
  • Swiss Drop: die Steilwand rund um die Kathedrale, mit leichteren Durchgängen und einer geringeren Tiefe, max. 23m, auch für die weniger erfahrenen Taucher.
  • Colin Bambous: durch seine Tiefe von ca. 34m eher für fortgeschrittene Taucher mit Deep Diver Specialty .
  • L`Eveillé: Steilhang mit Höhle, bzw. Durchgang, sehr schön zu tauchen und bei entsprechenden Bedingungen perfekt mit Tokata, dem Anemonen Garten zu verbinden.
  • La Prärie: gemütlicher Strömungstauchgang, ideal in Verbindung mit einem Drift Diver Specialty Kurs.

Riffe:

  • Aquarium: der ideale Anfänger Tauchgang mit vielen bunten Rifffischen und einer ansprechenden einfachen Landschaft.
  • Snake Reef: Das Fisch und Fotografen Paradies, hier versammelt sich alles auf engstem Raum. Von Feuerfischen, über Drachenköpfen und Steinfischen zu Muränen in allen Größen, hin zu kleinen Dingen wie Nacktschnecken und Schaukelfischen. Snake Reef oder Rempard Serpent ist ein besonderer Tauchplatz und hat viel zu bieten.
  • Big Rock: schöner einfacher Strömungstauchgang, der entweder sehr tief oder flach getaucht werden kann. Wenn die Bedingungen gut sind, können wir hier Adlerrochen im „Schwebeflug“ bewundern.
  • Canyon: ein weitere Strömungstauchgang mit überwältigender Unterwasserlandschaft, auf Grund seiner Tiefe eher für den fortgeschrittenen Taucher.
  • Canon: Anfängerplatz mit kleinem Steilhang, ideal um seine Tarierung zu probieren oder zu perfektionieren. Auch ideal für Fotografen.
  • Sweet Lips: einfaches Riff, ideal für Fotografen, sehr gemütlicher und entspannter Tauchgang.
  • Batterie: ähnlich wie Sweet Lips, entspannter Tauchgang, ideal für Fotografen die sich Zeit nehmen wollen.
  • Roche St. Anna: Übungs-Tauchplatz.

Wracks:

  • TUG II: 18m, ideal für Fotografen und Anfänger, ein relativ kleines und nicht mehr vollständig erhaltenes Wrack, das aber durch seinen enormen Fischreichtum besticht.
  • KEI SEI 113: 34m, wird oft in Verbindung mit Parc getaucht. Kei Sei ist ein altes japanisches Fischerboot das vor über 30 Jahren als künstliches Riff gesenkt wurde.
  • St. Gabriel: 36m, ählich wie Kei Sei ein altes Japanisches Fischerboot das als künstliches Riff angelegt wurde. Beide Wracks sind ungefähr gleich alt, St. Gabriel allerdings noch ein wenig besser erhalten.
  • L´Orient: 38m, nach TiangXiang das größte Wrack vor Flic en Flac, auf Grund der Tiefe allerdings selten betaucht. CMAS 3*** oder Deep Diver Specialty SSI oder PADI sind hier Voraussetzung.
  • TiangXiang: max 45m, unser jüngstes Wrack, am 17. Juni 2014 versenkt, wir durften aktiv bei diesem spektakulären Ereignis dabei sein.

Tief Tauchen:

Deep Dives werden ausschließlich in sehr kleinen Gruppen gemacht, Ratio Instructor : Taucher, 1 : 1 oder 1 : 2 außerdem sollte eine entsprechende Lizenz vorliegen die zum Tieftauchen befähigt (CMAS min 3***)

  • Parc: max. 45m, kleines buntes Riff in der Nähe eines unserer Wrack Tauchplätze, wird deswegen auch gern in Kombination getaucht. Parc ist mit seinen bis zu 40m ein Tauchgang für Fortgeschrittene.
  • Manioc: max. 45m, einzelne Korallenformation auf dem Sandboden.
  • Black Forrest: max. 45m, sehr reich an großen schwarz Korallen.
  • Madrass: 50m, Gesteinsformation umgeben von Sandboden.
  • Rempart L´Herbe: max. 55m, Gesteinsformation.
  • Cavern Moê: 60m, Höhle.
  • Corail Rose: 40-55m, rosa Korallen auf der flachen Seite des Tauchplatzes, ein kleiner Durchgang und einzelne Felsformationen auf dem Sandboden.

Entsprechend der Art der Tauchplätze oder der Tiefe bieten wir auch Tauchausbildung an, z.B. SSI oder PADI Specialty Wrack Diver, Deep Diver, Drift Diver oder den Advanced Open Water Diver.
CMAS Level 3 oder Level 4